My Story Tattoo Frankfurt
Tättowierter Schwimmer

Warum man mit dem Schwimmen nach einer Tätowierung warten sollte

Haben Sie sich gerade ein neues Tattoo stechen lassen? Herzlichen Glückwunsch! Es gibt jedoch einige wichtige Dinge, die Sie nach dem Tätowieren beachten sollten, um Ihre neue Körperkunst zu schützen und eine reibungslose Heilung zu gewährleisten. Eines davon ist, das Schwimmen eine Weile zu vermeiden. Aber warum ist das so wichtig? Lassen Sie uns die Risiken von Infektionen und die Auswirkungen von Chlor auf frische Tätowierungen näher betrachten.

Risiken von Infektionen

Eine frische Tätowierung ist im Grunde genommen eine offene Wunde. Die Haut wurde mehrfach durchstochen, um das Tattoo zu kreieren, und braucht nun Zeit, um zu heilen. Während dieser Heilungszeit ist die Haut besonders anfällig für Infektionen. Hier sind einige der Hauptgründe, warum Sie das Schwimmen nach einer Tätowierung vermeiden sollten:

  1. Bakterien im Wasser: Ob im Pool, im Meer oder im See – Wasser enthält Bakterien. Diese können leicht in Ihre offene Wunde eindringen und eine Infektion verursachen. Eine Infektion kann nicht nur Ihre Tätowierung ruinieren, sondern auch zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen.
  2. Chlor und andere Chemikalien: Pools sind oft mit Chlor und anderen Chemikalien behandelt, um Bakterien abzutöten und das Wasser sauber zu halten. Diese Chemikalien können jedoch irritierend auf Ihre frische Tätowierung wirken, was zu Rötungen, Juckreiz und weiteren Komplikationen führen kann.

Auswirkungen von Chlor auf neue Tätowierungen

Chlor ist ein starkes Desinfektionsmittel, das in öffentlichen und privaten Schwimmbädern weit verbreitet ist. Während es hilft, das Wasser sauber zu halten, kann es auf einer frischen Tätowierung eine Reihe von Problemen verursachen:

  1. Verblassen der Farben: Chlor kann die Farben Ihrer neuen Tätowierung verblassen lassen. Dies liegt daran, dass Chlor eine Bleichwirkung hat, die die Farbpigmente in der Haut angreifen kann.
  2. Reizung und Verzögerung der Heilung: Chlor kann die Haut reizen, was die Heilung Ihrer Tätowierung verlangsamen kann. Eine gereizte Haut neigt eher dazu, sich zu entzünden und Probleme zu verursachen.
  3. Trocknung der Haut: Chlor hat auch eine austrocknende Wirkung auf die Haut. Trockene Haut kann dazu führen, dass sich die Kruste auf Ihrer Tätowierung zu früh ablöst, was zu Narbenbildung und Farbverlust führen kann.

Tipps für die Pflege nach dem Tätowieren

Um Ihre neue Tätowierung bestmöglich zu pflegen und die Risiken von Infektionen und Schäden zu minimieren, sollten Sie einige wichtige Tipps befolgen:

  1. Vermeiden Sie Schwimmen: Warten Sie mindestens zwei bis vier Wochen, bevor Sie wieder ins Wasser gehen. Lassen Sie Ihre Tätowierung vollständig heilen, bevor Sie sie Chlor und anderen Chemikalien aussetzen.
  2. Halten Sie die Tätowierung sauber und trocken: Waschen Sie Ihre Tätowierung sanft mit mildem, antibakteriellem Seifenwasser und trocknen Sie sie vorsichtig ab. Vermeiden Sie es, die tätowierte Stelle zu reiben oder zu kratzen.
  3. Verwenden Sie geeignete Pflegeprodukte: Tragen Sie eine dünne Schicht spezieller Tattoopflegecreme auf, um die Haut feucht zu halten und den Heilungsprozess zu unterstützen.
  4. Schützen Sie Ihre Tätowierung vor direkter Sonneneinstrahlung: UV-Strahlen können die Farben Ihrer Tätowierung verblassen lassen. Bedecken Sie Ihre Tätowierung oder verwenden Sie einen hohen Sonnenschutzfaktor, wenn Sie nach draußen gehen.

Häufig gestellte Fragen

  1. Wie lange sollte ich warten, bevor ich nach einer Tätowierung wieder schwimme? Es wird empfohlen, mindestens zwei bis vier Wochen zu warten, bis Ihre Tätowierung vollständig geheilt ist.
  2. Kann ich duschen, nachdem ich eine Tätowierung bekommen habe? Ja, aber vermeiden Sie langes Einweichen in Wasser. Halten Sie die Dusche kurz und verwenden Sie mildes Seifenwasser.
  3. Was soll ich tun, wenn meine Tätowierung nach dem Schwimmen gereizt ist? Waschen Sie die betroffene Stelle sofort mit sauberem Wasser und milder Seife. Tragen Sie eine Tattoopflegecreme auf und überwachen Sie die Tätowierung auf Anzeichen einer Infektion.

Zusammenfassung

Das Schwimmen nach einer Tätowierung kann zu ernsthaften Komplikationen führen, einschließlich Infektionen und Schäden durch Chlor. Indem Sie ein paar Wochen warten und Ihre Tätowierung richtig pflegen, können Sie sicherstellen, dass Ihre neue Körperkunst optimal heilt und lange schön bleibt.

Denken Sie daran, dass Ihre Tätowierung eine Investition ist. Ein wenig Geduld und sorgfältige Pflege können einen großen Unterschied machen. Bleiben Sie informiert und schützen Sie Ihre Haut – so können Sie Ihr neues Tattoo in vollen Zügen genießen!

Inhalt des Beitrages
Aktion

20% Nachlass
Auf Alle bis 31.August gebuchten & umgesetzten Sitzungen.